#

Guatemala veranstaltet ein interdisziplinäres Symposium zu Ehren von Alexander von Humboldt

30 Januar 2019 10:56pm
webmaster
 interdisziplinäres-Symposium

Mit Unterstützung der deutschen Botschaft in Guatemala veranstalten der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Universität Rafael Landívar, das Institut für Deutsche Sprache und der Verband für Bildung und Kultur „Alejandro von Humboldt“ ein interdisziplinäres Symposium unter dem Titel «Alles ist miteinander verflochten –  soziale und umweltspezifische Verletzlichkeit und Perspektiven» zu Ehren von Alexander von Humboldt.

Das Kolloquium findet demnächst vom 18.-19. Februar statt. Es umfasst soziale und umweltspezifische Themen in der mittelamerikanischen Literatur, soziale und umweltspezifische Herausforderungen und das Entwicklungskonzept des 21. Jahrhunderts, die Globalisierung und ihre Konsequenzen in der Erhaltung des gemeinsamen Hauses, die Interkulturalität und soziale Bewegungen in der Anpassung an den Klimawandel u.a.

Diese Initiative ist in die Aktivitäten zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt, des Forschers preußischer Herkunft, eingebettet.

Unter dem Titel “Humboldt und Amerika” werden mit Unterstützung des deutschen Außenministeriums kulturelle Veranstaltungen in Ländern wie Mexiko, Kolumbien, Peru und Kuba stattfinden.

Back to top