Jumbo Tours erstmals und gut aufgestellt auf der MITM Américas

18 Oktober 2019 12:14pm
Schreiben Caribbean News Digital
Jumbo-Tours

Von Jorge Coromina Sánchez

Jumbo Tours ist ein Incoming-Reisebüro, das der italienischen Gruppe Alpitour angehört und viele Jahre deren Repräsentant in mehreren der bedeutendsten Reiseziele in der Welt war.

Vor acht Jahren gegründet und seit sechs Jahren auf dem kubanischen Markt, hat Jumbo Tours seine zentralen Büros in Palma de Mallorca, Spanien, und verfügt über Vertretungen in Italien, Frankreich, Marokko, Portugal, Tunis, auf den Kapverden, in Tansania, der Dominikanischen Republik, Mexiko und Kuba. In all diesen Ländern sind die Teams auf konkrete Reiseziele spezialisiert.

Das Büro in Kuba nahm in diesen Tagen an der 23. Messe MTIM Américas teil, die vom 14. -17. Oktober im Hotel Nacional de Cuba in Havanna stattfand.

Caribbean News Digital hatte Gelegenheit, mit Elsa Taberas, Reisekauffrau der Handelsabteilung, und Gustavo Rodríguez Zaldumbide, Geschäftsführer für Vertragsabschlüsse von Jumbo Tours, zu sprechen.

“In Kuba sind wir Teil der Gruppe Alpitour, und als solche bieten und verkaufen wir unseren Kunden verschiedenen Dienstleistungen. Wir arbeiten vorrangig mit Großhandelsagenturen und nicht direkt mit den Kunden, sondern mit Großhandelsagenturen, die bei uns verschiedene Reiseziele anfragen, sowohl für Gruppen- als auch für Individualreisen, und daraus machen wir exklusive Programme für deren Kunden”, sagte Frau Elsa Taberas.

Im konkreten Fall von Kuba arbeitet Jumbo Tours mit den wichtigsten örtlichen Zulieferern des Reiseziels, mit Cubatur, Cubanacán und Gaviota Tours zusammen, mit letzterem realisieren wir alle Exkursionen und Rundreisen, die sie dann ihren Kunden zusenden.  

“Der Service ist komplett, von der Herreise bis zu den Exkursionen, die gemacht werden können, den Hotels, wo sie übernachten können und natürlich am Ende auch die Rückreise”, erklärt die Reisekauffrau der Agentur weiter. “Neben dem Programm von Gaviota versuchen wir exklusive Programme für unsere Kunden zu erarbeiten. Wir versuchen deren Ideen umzusetzen und bauen daraus ein besonderes Programm zusammen, das wir dann auch Gaviota Tours anbieten, damit sie uns einen Sonderpreis für unsere Kunden gewähren”.

Die beiden Chefs von Jumbo Tours versichern, dass sie mit dem Reiseziel Kuba sehr zufrieden sind, nicht nur wegen des Verkaufsumfangs, sondern auch wegen der Impulse, die von der karibischen Insel an die Agenturen für die Vermarktung anderer Reisziele in Lateinamerika und der Karibik ausgehen.

“Strände gibt es an vielen Reisezielen, das kann man nicht negieren, aber die Sicherheit, die das Reiseziel Kuba bietet, die freundliche kubanische Bevölkerung, die Art und Weise, in der sie die historischen und alten Stätten des Landes erhalten, ist etwas, was die Kunden, die hierher kommen, in der Tat beeindruckt. Das war ein Element, das die Aufmerksamkeit von Jumbo Tours auf sich zog, als sie in das Reiseziel Kuba kamen”, fügte Frau Taberas hinzu.

Mit einem Wachstum von rund 35% im Vergleich zum Vorjahr bringt Jumbo Tours monatlich fast 900 Kunden nach Kuba, insbesondere mit Ziel Havanna, Varadero und Cayo Santa María.

Ein zusätzliches, interessantes Detail ist die verstärkte Arbeit von Jumbo Tours, um den argentinischen Markt nach Kuba zu bringen. Die Chefs versichern, dass Argentinien ursprünglich ein starker Markt in Kuba war, auch in den 80er und 90er Jahres des vergangenen Jahrhunderts. Dank der Unterstützung durch Gaviota Tours hat Jumbo eine Vereinbarung über eine exklusive Vertretung für die argentinische Reiseagentur Tip Travel erreicht mit dem Ziel, eine größere Anzahl von Kunden aus diesem südlichen Land zu gewinnen, speziell für Cayo Coco und Cayo Guillermo.

Wunderbarer Einstieg

Es ist das erste Mal, dass Jumbo Tours an der MITM Américas teilnimmt. Die Erfahrung, so betonen die beiden Führungskräfte, könnte nicht besser sein. Für uns war dieser Event exzellent; wir haben eine hervorragende Organisation erlebt. Man wusste, wie man Interviews und Treffen zwischen Käufern und Verkäufern organisiert. Sauberkeit, Harmonie und Disziplin waren Schlüsselwörter in der Organisation des Programms, und wir möchten insbesondere Frau Charo Trabado und das ganze Team beglückwünschen, dass ihnen eine so erfolgreiche Messe gelungen ist”, sagte Frau Elsa Taberas.

Der Direktor für Vertragsabschlüsse von Jumbo Tours, Gustavo Rodríguez, meinte, dass es nicht nur an der organisierten und disziplinierten Form lag, in der das Messeprogramm durchgeführt wurde, sondern auch an der Qualität, in der es realisiert wurde.

“Meine Erwartungen, der ich schon eine geraume Zeit in der Tourismusindustrie arbeite, wurden bei diesem Event übertroffen. Die Treffen waren von hoher Qualität und hervorragend vorbereitet. Dank dieses Organisationsniveaus konnten wir an einem einzigen Tag mit zwanzig Personen aus zehn verschiedenen Ländern sprechen. Ein Event wie dieser rechtfertigt die aufgewendete Zeit und die eingesetzten finanziellen Mittel für die Teilnahme”, betonte Herr Gustavo Rodríguez, ein Fachmann mit langjähriger Verbindung zum kubanischen Tourismusmarkt.

Worin ist der Schlüssel zum Erfolg der MITM Américas zu suchen? Sowohl Gustavo Rodríguez als auch Elsa Taberas stimmen darin überein, dass er in der Vorauswahl der Teilnehmer an dieser Messe liegt. Im Unterschied zu anderen Events, bei denen die Menge der realisierten Treffen gezählt wird, steht bei der MITM die Qualität dieser Treffen zwischen Ausstellern und Käufern im Vordergrund.  

“Qualitätsorientierte Handelsmesse” ist das Motto der MITM Américas. Für Aussteller wie Jumbo Tours sind diese Worte eine fühlbare Realität.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.