Abschluss des 8. Landeskongresses des Spanischen Verbandes der Zeitschriftenverleger AEEPP

13 Mai 2013 7:28pm
webmaster
Abschluss des 8. Landeskongresses des Spanischen Verbandes der Zeitschriftenverleger AEEPP

Der Präsident des Spanischen Verbandes der Zeitschriftenverleger AEEPP, Arsenio Escolar, beendete den Kongress 2013, und gratulierte allen zum Erfolg und dem Niveau der Wortmeldungen und kündigte, zusammen mit D. Eugenio de Quesada (Grupo Nexo) die Ausschreibung der -Editor of the Year Awards- an, deren Übergabezeremonie in der Aula der Real Casa de la Moneda  in Madrid im kommenden November stattfinden wird.
 
Der Präsident kündigte außerdem einen stärkeren Impuls für das Observatorium für Institutionelle Werbung an, über das D.Emilio Guichot, Professor für Verwaltungsrecht an der Universität von Sevilla, referiert hatte.

Über drei Sitzungen intensiver Arbeit hinweg hat der Kongress versucht, mehrere Perspektiven von allen Bereichen, denen die Redakteure gegenüberstehen, zu bieten.

Gerade Fälle von Innovation spielten eine wichtige Rolle in einem Referat mehrerer Editoren von Forbes (Andrés Rodríguez), Senda Senior (Matilde Pelegrí) und Eldiario.es (Ignacio Escolar) mit der Anpassung an ein sich rasch veränderndes Umfeld und verschiedene Vorschläge. Diese Änderung konnte in einem Panel von Redakteuren digitaler Publikation betrachtet werden, unter der Bezeichnung „Multiprodukt, Multiplattform und neue Redaktionen“, moderiert von Joaquín Abad, Präsident der Cibeles Group unter Beteiligung ua von D. Francisco Poveda (Newsletter Siglo XXI) und D. José Enrique González (Digital Orion).

Die verschiedenen Werkzeuge und Lösungen für diese Herausforderungen und Chancen wurden von OJD- PGD mit Herausgeber-Marketing und Kontrolle von Besuchen (Jose Antonio Perez und David Perez) vorgestellt, „Mail-Lösungen für die Bedürfnisse des Herausgeberbereichs“ von Yolanda Orcajada und der durch Google in zwei Beiträgen angebotene Block, die sich auf Inhalte beziehen (Luis Collado) und auf Monetarisierung digitaler Inhalte (Ignacio Monereo), welche sehr interessante und manchmal unerwartete Wege der Diskussion eröffneten.

Dieser Aspekt der digitalen Welt wurde, wie zu erwarten war, umfassend mit einem Referat mehrerer Autoren behandelt „Wie Soziale Netzwerke rentabel gestalten“, das von Carlos Ortiz, Vice-Präsident der AEEPP, moderiert wurde und an dem D. Antonio de Cara, Gründer und Webmaster von LosViajeros.com und D. Jose Manuel Davila, CEO von Realiza.com. beteiligt waren.
 
Der Kongress war der Rahmen des Vortrags von D. Miguel Ormaetxea, Präsident von Ecointeligencia Editorial  des Projekts „Gruppierung der Digitalen Medien der AEEPP“, die vorhat, Referenzpunkt in der Organisation der digitalen Medien in unserem Land und mit internationaler Ausrichtung zu werden.

Die Rolle der Redakteure wurde von D. José Manuel Velasco behandelt, Präsident des Verbandes der Direktoren der Kommunikation (Dircom) mit dem Referat „Entweder du beeinflusst oder du unterhältst“ und von Victor Sanchez, Generaldirektor der Elocuent, mit „Coaching: die persönliche Marke des Herausgebers“, besonders mit Beifall bedachten Beiträgen, wegen ihrer Originalität, Frische und dem „Kriterium“, das von Referenten und Herausgebern gefordert wurde.

Die professionelle Presseerklärung selbst wurde in Frage gestellt durch D.David Rodriguez, Generaldirektor der Grupo TPI Edita, der die Erweiterung der Professional Communication befürwortet, über die Vielfalt von Plattformen und Kanäle hinweg, die, wie fast alle Teilnehmer denken, bereits eine Realität ist, und die mit Innovation und Professionalität genutzt werden sollte.

Die AEEPP hat bereits mit der Organisation der Jahrestagung 2014 der Herausgeber von Veröffentlichungen begonnen. Die gesamte Welt der Publikationen ist zur Teilnahme aufgerufen.

AEEPP

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.