Berlin wird beliebter Ort für Wissenschaft- und Medizinereignisse

27 August 2014 1:03pm
Berlin wird beliebter Ort für Wissenschaft- und Medizinereignisse

Berlin, die erfolgreiche Kongress-Standort: Nach aktuellen Statistiken, in der ersten Hälfte des Jahres 2014 etwa 4,75 Millionen Menschen (+ 2% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres) fanden 61.100 Kongresse, Tagungen und Veranstaltungen (+ 2%) in die deutsche Hauptstadt statt. Über 17% der Ereignisse hatten eine internationale Präsenz (+ 2%). Berlin hat deshalb seine gute Position auf dem nationalen und internationalen Markt als Kongress-und Kongress-Destination gesichert.

Die deutsche Hauptstadt hat sich zunehmend als Standort für Veranstaltungen in Wissenschaft und Medizin positioniert. Die Anzahl der Ereignisse in den Branchen "Medizin, Wissenschaft und Forschung" erhöhte sich von 7,1 Prozent im ersten Halbjahr 2013 zu 10 Prozent in der gleichen Periode des laufenden Jahres. Durch die Anzahl der Teilnehmer gemessen, macht dieser Bereich bis 12 Prozent aller Veranstaltungen.

"Wir vermarkten Berlin speziell für diese Branchen, weil die Stadt eine Menge Potenzial mit seinen namhaften Institutionen für Medizin und Gesundheitsmanagement hat", sagt Heike Mahmoud, Leiterin des Berlin Convention Office Visitberlin. Dies gilt auch für Technologien im Bereich der IT: "Berlin Start-ups werden immer wieder die Welt erobern. Die Stadt hat genau die richtige Atmosphäre für Kongresse, die mit Innovation umzugehen ", erklärt Mahmoud.

Der Berliner Kongress-und Tagungsmarktes erzeugt 3,2 Millionen über Nacht (+ 3%) Aufenthalten in der ersten Hälfte des Jahres (2013: 3,1 Mio.). Dies macht etwa ein Viertel aller Hotelübernachtungen in der Hauptstadt.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.