Die Gruppe Excelencias feiert ihre 20 Jahre in Santiago de Cuba

13 Juli 2017 4:36pm
coordinador
Die Gruppe Excelencias feiert ihre 20 Jahre in Santiago de Cuba

Zwanzig Jahre, zwei Dekaden oder vier Jahrfünften sind Einheiten, die sich alle auf eine gleiche vergangene Zeitmenge beziehen. Für eine Person ist die Periode zwischen der Geburt und der Volljährigkeit, zwischen der Entbindung und dem Anfang des erwachsenen Lebens.

Eins steht fest, mehr als 7300 Tage sind seit dem 3. Juli 1997 vergangen, das Datum, in dem die Gruppe Excelencias geboren ist, und von ihrer Hand die Zeitschrift Excelencias Turísticas del Caribe y las Américas, inmitten der Umzüge und des Trommeln-Klanges, die jedes Jahr die Feiern für das Festival der Karibik prägen.

Diesen 6. Juli, zwanzig Jahre später, feierte die Gruppe Excelencias ihre zwei ersten Jahrzehnte, und sie machte es bei dem Wiederaufnehmen ihrer Wurzeln, bei dem Zurückkehren zu ihren Ursprünge, zum Trommelwirbel und Gaudi von dem Fest des Feuers. Da könnte es keine bessere Szenerie für diese Feier als Santiago de Cuba geben.

Sie wurde im Sitz des Büros für den Restaurator der Heldenstadt gemacht, das, zusammenfallend, auch seine zwanzig Jahre im Jahre 2017 feiert.

Ein Luxuspanel, das sich aus  José Carlos de Santiago, Vorsitzender für die Gruppe Excelencias; Omar López, Pfleger der Stadt Santiago de Cuba; Marisol Rodríguez, Delegierte für den Tourismusministerium in Santiago de Cuba, und der Doktor der Naturwissenschaften Vicente González zusammengesetzt ist, teilten die Präsentation der Nummer 150 der Zeitschrift Excelencias, die allegorische Ausgabe dieses Jahrestages.

Es war eine Präsentation sui generis, bei der der Professor Omar López, zusammen mit etwa zehn Teilnehmer, jede der Seiten von einem gedruckten Exemplar durchblätterte, während einen riesigen Bildschirm auf der Bühne Bilder von der vergrößerten Ausgabe der eigenen Zeitschrift 150 vorzeigte.

„Ich danke dem Volk Santiago de Cuba für seine Aufnahme vor 20 Jahren in diesem Festival der Karibik, in diesem Fest des Feuers“, äußerte José Carlos de Santiago, Vorsitzender für die Gruppe Excelencias, bei seiner Eröffnungsrede während der Präsentation. „Ich muss stolz sein, im Namen unserer Gruppe, weil vor zwei Jahren, bei der Teilnahme der V Jahrhundertfeier der Stadt Santiago de Cuba, für uns eine große Ehre war, eine Zeitschrift ausschließlich für Santiago zu machen.

Herr Santiago dankte die ständige Unterstützung von dem Büro für den Stadtkonservator, im Besonderen Omar López, von Vicente González und Marisol Rodríguez, Delegierte für den Tourismusministerium.

Der Stadtkonservator der Stadt Santiago de Cuba, Omar López, kommentierte, was die Zeitschrift Excelencias Turísticas del Caribe y las Américas für das Volk von Santiago und der Karibik bedeutet. „ Die Zeitschrift hat für uns einen großen Wert wegen der unermesslichen Menge von Artikel, die sie über die Kultur aus Santiago veröffentlicht hat. Diese Artikel haben durch alle Welt zirkuliert, und sie hat die Bedeutung unserer Kultur gezeigt.

„Excelencias Turísticas del Caribe y las Américas hat sich in ein Übertragungsmittel von kulturellen, touristischen und Vermögenswerte von Santiago de Cuba verwandelt. Durch sie hat das Büro für den Stadtkonservator stark gearbeitet, um die Sichtweite der Kulturgutes aus Santiago zu vergrößern.

„Die Nummer 150 dieser Zeitschrift ist ein schönes Exemplar, und es zeigt, was sie für uns während so vielen Jahren bedeutet hat, die Weise, auf die sie mit der ganzen Karibik gesprochen hat, mit alles, was uns vertretet, und sie gibt uns einzelne Merkmale.

„Excelencias Turísticas del Caribe y las Américas entstand in Santiago de Cuba, im Rahmen des Festivals der Karibik, und deshalb ist der Stadt ihre Nummer von Juni immer gewidmet. Jedes Bild zeigt Tradition und ein Santigo, das sich verwandelt und vorwärts geht.“

Ihrerseits bestätigte die Delegierte für den Tourismusministerium in Santiago de Cuba, während diese Zeitschrift Räume in Messen und nationalen und internationalen Events in den letzten 20 Jahren gewonnen hat, fühlt der Tourismusministerium, dass er diese Erfolge begleitet hat. „Die Förderung und Verbreitung durch die digitalen und gedruckten Medien der Gruppe Excelencias zeigt der Welt das Wesentliche des Tourismus in Santiago de Cuba, seine Kulturerbe, Natur und Volk.

„Diese wertvolle Arbeit erweckt das Interesse der Personen dafür, diesen Ort zu Besuchen zu kennen. Deshalb denken wir, dass, mehr als eine Beziehung zwischen Unternehmer, eine professionelle, freundliche und Beziehung zwischen der Zeitschrift und Santiago de Cuba gewesen war.

„Wir müssen der Gruppe Excelencias danken, da sie uns auf vielen Szenerien und Orte der Welt vorstellen. Ihre digitalen Ausgaben und Webseiten haben eine sehr wichtige Reichweite. Glückwunsche!“, endete die Delegierte für den Tourismusministerium in Santiago de Cuba.

Schließlich bezeichnete Vicente González als von großer Bedeutung die Kommunikationsrolle der Gruppe Excelencias. „In schwierigen Zeiten, die Kuba durchgemacht hat, hatten wir immer die Gruppe Excelencias bei unserer Seite, um unsere Werte, Erbe, Traditionen und Kultur zu zeigen. Diese Unterstützung verdient eine besondere Dankbarkeit von uns.

„Wenn es noch 5 Jahre für den 500 Jahrestag von Santiago de Cuba fehlte, arbeitete schon die Gruppe Excelencias zusammen mit uns, sie hatte immer Raum, um die Werte von Santiago zu betonen. Wir müssen auch ihr die Erinnerungen danken, die wir an der V Jahrhundertfeier von Santiago de Cuba haben.

„Die Gruppe Excelencias hat auf eine sehr verantwortungsbewusste Weise sogar bei der Ausbildung unserer Leute gearbeitet. Heute haben wir unterschiedliche gut gebildeten Profis in dem gastronomischen Bereich dank der Zusammenarbeit der Gruppe Excelencias“.

Trotz der starken Hitze der Sommermonate im Osten von Kuba bringen die Teilnehmer, Gäste und Persönlichkeiten ein Exemplar der Gedenknummer mit sich nach Hause, außer einer informativen Ergänzung, die von drei Freunde der Gruppe Excelencias versorgt wurde. Sie sind in diesem Projekt seit seinem Anfang gewesen.

Niemand anders ist besser, um die Nachzählung dieser zwanzig Jahren, oder dieser zwei Dekaden, oder dieser vier Jahrfünften, oder der mehr als 7300 Tage zu machen, die zwischen dem 3. Juli 1997 und dem gleichen Datum 2017 vergangen sind.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.