#

Lernen Sie die technologischen Neuheiten auf der FITURTECHY 2020 kennen!

06 Dezember 2019 12:45pm
Schreiben Caribbean News Digital
FITURTECHY-2020

FITURTECHY, der Spezialbereich von FITUR für Technologie und Innovation für den Tourismussektor, inspiriert sich im kommenden Jahr an dem alten chinesischen Sprichwort, das da sagt: "Den leichten Flügelschlag eines Schmetterlings kann man am anderen Ende der Welt fühlen"; eine holistische Vision, in der alle Ereignisse miteinander verflochten sind, eine Anspielung auf  das „alles verbundene". 

Auf diese Weise kann das kleinste Ereignis, wie der Flügelschlag eines Schmetterlings, das in einem bestimmten Augenblick geschieht, eine Abfolge von Geschehnissen langfristig in beträchtlicher Dimension verändern.   

Mit diesem Argument von “Ursache und Wirkung” konzentriert sich die FITURTECHY, die vom Technologischen Institut des Hotelwesens” (ITH) organisiert wird und  eine Fläche von 2.000 m2 im Pavillon 10 der Tourismusmesse FITUR einnimmt, wie Innovation und Anwendung der geeigneten Technologien große Veränderungen im Tourismussektor hervorrufen können.

Die Kooperative Bank CAJAMAR, die auf der FITURTECHY vertreten sein wird, macht ihre Unterstützung für einen der strategischen Industriezweige, den Tourismus, unseres Landes bekannt, indem sie auf Innovation, Nachhaltigkeit und Qualität setzt. Ebenso tragen Reiseveranstalter, Gruppen und Unternehmen des Hotel- und Dienstleistungssektors dazu bei, die Entwicklung ihrer Tätigkeit und ihre Projekte international zu erweitern.

EINE VORSCHAU AUF #TECHYHOTEL

Wie jedes Jahr wird das “Hotel der Zukunft” im Rahmen des #TECHYHOTEL einen breiten Raum auf der FITURTECHY einnehmen, damit die Teilnehmer die Einführung und die Anwendung neuer Technologien und innovativer Instrumente im Umfeld von Hotels sehen und erleben können.

Welche Neuheiten werden die Unternehmen zeigen?

  • Voreinchecken durch Gesichtserkennung: Das Unternehmen Chapp Solutions wird seine jüngsten Fortschritte in der Legitimität der Identität eines Kunden im Voreincheck-Verfahren mittels Gesichtserkennung durch eine Kamera mit eigener Vorrichtung vorstellen und ebenso die Technologie “Unterwegs einchecken“ (Checkin on the go), eine Ergänzung zum Einchecken.
  • Das Unternehmen Mews Commander PMS: Ein System des modernen und intuitiven Hotelmanagements, entworfen für die Hotels der Zukunft mit dem Ziel, den Betrieb mittels Automatisierung der Prozesse zu optimieren und die Zeit zu reduzieren, die man für Arbeit ohne Wert verbraucht.
  • Das Unternehmen Easygoband: Dank der NFC-Technologie (Nahfeldkommunikation/Near Field Communication) erlaubt diese elastische Bandbreite dem Hotel und dem Gast, eine Reihe von Funktionen anzuwenden, die auf der Identifizierung des Nutzers, auf der Zugangskontrolle und auf der  Sammlung, Auswertung und Darstellung von Daten in elektronischer Form (business intelligence) beruhen.
  • Das Unternehmen Tokyo the Robot: Die Gruppe ADD hat diesen Roboter erschaffen, der in der Lage ist, das Checkin zu beschleunigen, Rechnungen beim Verlassen auszudrucken, und er verfügt außerdem über die Fähigkeit, Gäste zu bestimmten wichtigen Stellen zu führen. Er kann die Kunden auch fragen, ob sie zufrieden waren, und im Fall einer negativen Antwort den Verantwortlichen mittels einer Botschaft informieren.
  • Das Unternehmen Press Reader: Stellt den Zugang zu tausenden Tageszeitungen und Zeitschriften in aller Welt her, unmittelbar auf einen Blick.
  • Personalisierung der Wäsche für das Beherbergungswesen: Das Unternehmen RESUINSA bringt sein System auf die FITURTECHY mit, das die Gewebearten für das Beherbergungswesen personalisiert, ohne Vorgabe eines Minimums einer Bestellung und für Industriewäsche geeignet.
  • Intelligente Matratzen: Die Matratzen Smart P!K des Unternehmens Pikolin haben Sensoren, die die Schlafqualität messen und analysieren und Empfehlungen für besseres Schlafen und Ausruhen geben.
  • Das Internetfernsehen (IPTV) für Gastlichkeit: Das Unternehmen Cerium Tecnologías führt in das technologische Hotelzimmer ein System von Fernsehern ein, wo der Gast zu jeder Zeit wählen kann, was er sehen möchte und außerdem das Angebot in Abhängigkeit von seinem persönlichen Geschmack programmieren kann.
  • Steuerung der Beleuchtung und weiterer Systeme: Mit dem Ziel, die Bedienung in jedem Hotelzimmer zu vereinfachen, wird das Unternehmen Signify gemeinsam mit Interact Hospitality seine Software vorstellen, die die Steuerung der Beleuchtung mit anderen Systemen wir Gardinen, Klimaanlage, Reservierungssystem u.a. kombiniert. In diesen Zusammenhang wird auch das Unternehmen Zennio Spain seine Lösungen für die Steuerung der Klimaanlage, der Energieeffizienz und der intelligenten Schließsysteme präsentieren.
  • VFusion: Der duale Trockner für Hände und Haare des Unternehmens Veltia steht für hohe Geschwindigkeit des Trocknens bei niedriger Lautstärke und bietet somit höchste Effizienz und Rentabilität in Hotelzimmern.
  • Surfex: Die Waschbecken des Unternehmens Roca ohne Fugen im aktuellen Design werden aus einer Verbindung von Mineralen und Harzen hergestellt, leicht zu reinigen, rutschfest und widerstandsfähig gegen Schleifprodukte.
  • Senceramic: Diese erste Duschwanne aus verglastem Porzellan (Sinterkeramik) überrascht mit ihrer rutschfesten Textur. Das stilisierte und extraflache Design erlaubt das bodengleiche Auftragen und sorgt für eine perfekte Verbindung ohne Hindernisse für das Betreten. Außerdem kann es an alle Arten von Räumlichkeiten angepasst werden, da es auf das exakte Maß der Duschzone zugeschnitten werden kann.
  • Das intelligente Toilettenbecken In-Wash: Bei diesen intelligenten Toilettenbecken des Unternehmens Roca ohne den traditionellen Spülkasten wurde der Wassertank im Becken selbst integrierte und erleichtert damit den Einbau. Mit seinem intuitiven Design kann es mit einer seitlich angebrachten oder mit einer Fernbedienung benutzt werden. Dieses WC macht die personengebundenen Funktionen Waschen und Trocknen möglich.

 

Back to top