Guayaquil ein lohnendes Tourismusabenteuer

02 Mai 2019 4:39pm
Schreiben Caribbean News Digital
Guayaquil-ein-lohnendes-Tou

Haben Sie schon Ihren nächsten Urlaub erträumt oder geplant? Sehnen Sie sich nach etwas Neuem, Anderem? Möchten Sie zum Beispiel einen direkteren Kontakt zur Natur, oder wollen Sie vielleicht etwas mehr über einige der ältesten Städte Amerikas erfahren? Was ist, wenn die beiden Optionen Hand in Hand gehen? Haben Sie darüber nachgedacht? Dann zögern Sie nicht länger und lassen Sie sich von Südamerika überraschen. Besuchen Sie Ecuador. Dort finden Sie wunderschöne Andenlandschaften, unglaubliche Kolonialstädte, tropische Wälder und können außerdem im Pazifik segeln. Es ist das ideale Reiseziel für eine wohlverdiente Erholung und - warum nicht - ein ganz neues Abenteuer.
Laut der jährlich vom Tourismusführer Lonely Planet veröffentlichten Best in travel Liste, die die am meisten empfohlenen Reiseziele für Touristen heraushebt, liegt Ecuador 2019 an 9. Stelle in der Kategorie „Best Value“. Die Website bezeichnet es als den perfekten Ort, um „das Beste Südamerikas in kurzer Zeit“ zu sehen. Dort finden Sie eine der besten Gegenden der südamerikanischen Region, vor allem in den Ortschaften nördlich der Stadt Guayaquil.

Die zahlreichen Attraktionen einer Stadt

Guayaquil ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt des südamerikanischen Landes.  Sie werden zweifellos von ihren Gebräuchen, Traditionen und ihrer reichen Kultur eingenommen sein. Um Sie noch mehr zu überzeugen, sage ich Ihnen, dass die Stadt, die offiziell Santiago de Guayaquil heißt, auch als die Wirtschaftsmetropole von Ecuador bekannt ist und eine städtische Bevölkerung von drei Millionen Einwohnern aufweist. Ihr Stadtbereich zählt zu den größten von Amerika. Darüber hinaus ist es ein wichtiges Zentrum des Handels, der Finanzen, der Politik, Kultur und Unterhaltung.
Die Stadt bietet Ihnen die Möglichkeit, vielfältigen Aktivitäten nachzugehen. Wenn Sie zu jenen gehören, die sich gern körperlich an der frischen Luft betätigen, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang auf dem etwa 2,5 Kilometer langen Fußgängerweg des beliebten Malecón 2000, der auch als Malecón Simón Bolívar bekannt ist, eines der berühmtesten Symbole der Stadt. Dieser Bereich, in dem Angebote für jeden Geschmack anzutreffen sind, ist einer der tourismusfreundlichsten und sichersten Orte von Guayaquil. Die frische Brise wird in Kombination mit dem fröhlichen und belebten Ambiente Ihren Spaziergang zu einem belebenden und sehr unterhaltsamen Erlebnis machen, zumal Sie auf Ihrem Weg Kinos, Restaurants und Läden sowie Gebäude, Plätze und Denkmäler finden können, die an wichtige historische Begebenheiten erinnern.
Die Liebhaber der Natur und der Geschichte können ihre Schritte auf den Historischen Park von Guayaquil lenken, wo sie sich im Detail mit dem Antlitz der Stadt im 19. Jahrhundert bekannt machen und etwas über die Gebräuche aus jener Zeit erfahren. Der Park schließt auch einen kleinen Zoo mit einheimischen Tieren der Region ein.
Durch Farbenpracht und Lärm zeichnet sich währenddessen der stark besuchte Kunsthandwerksmarkt aus, wo der Besucher typische Kunstgegenstände der Stadt erwerben und verschiedene Souvenirs als Erinnerung an die Reise oder als Geschenk für Freunde kaufen kann. An ungefähr 240 Verkaufsständen wird er außerdem auch indigene Gegenstände, Schmuck und Gemälde finden.
Um das breite Angebot abzurunden, empfehlen wir Ihnen einen kulturellen Rundgang durch die Museen. Unter den wichtigsten sind das Anthropologische Museum und das der Zeitgenössischen Kunst, die Befestigungsanlage Fortín del Cerro Santa Ana sowie das Municipal Museum hervorzuheben, um nur einige zu erwähnen. Sie alle befinden sich in der Nähe des Zentrums, was einen Besuch in jedem einzelnen sehr erleichtert.

Las Peñas: ein Muss

Unbestritten ist die Tatsache, dass Ecuador als eines der empfohlenen Reiseziele des Tourismusführers Lonely Planet ausgewählt worden ist, in großem Maße auf  die Schätze des Kulturerbes zurückzuführen, die das Viertel Las Peñas aufweist. Wenn Sie von einem perfekten Ort träumen, um sich zu entspannen und magische Stunden zu verbringen, sind Sie hier an der richtigen Stelle. Es handelt sich um ein emblematisches Viertel der Ortschaft, das älter als 400 Jahre ist. Es war das erste Viertel, das in der Stadt errichtet wurde und sein Name geht auf die Anzahl der Felsblöcke, großen Steine und Kalkfelsen zurück, die auf dem Hügel vorhanden waren, auf dem sich die Spanier im 16. Jahrhundert niederließen.
Sehr attraktiv ist auch der architektonische Stil vom Beginn des 20. Jahrhunderts mit den wunderschönen Holzhäusern, die von der Entwicklung der holzverarbeitenden Industrie der Stadt zeugen.
Las Peñas wirkt, wie viele seiner Besucher sagen, aufgrund der auffallenden Farbenpracht und des romantischen Flairs, das seine engen gepflasterten Straßen umgibt, wie eine frisch bemalte Leinwand. Die verträumte Naturlandschaft mit ihrem Hügel und dem Blick auf den Fluss vermittelt das Gefühl einer unkonventionellen Atmosphäre.
Anfänglich war dies das Heim von Fischern und Kunsthandwerkern, aber in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts besetzten wohlhabende Landbesitzer das Gebiet und errichteten die Mehrheit der Häuser in einem gewissen aristokratischen Stil. Diese Wohnhäuser, von denen einige mehr als ein Jahrhundert alt sind, waren es, die dazu gereichten, dass Las Peñas im Jahre 1982 zum Kulturerbe von Ecuador erklärt wurde.
Es heißt, dass hier bedeutende Persönlichkeiten der Politik, der Kultur und des Unternehmertums von Guayaquil gewohnt haben, darunter elf Präsidenten der Republik.
Wenn von berühmten Stätten die Rede ist, können wir nicht die Anhöhe Santa Ana unerwähnt lassen, eine 60 Meter hohe Erhebung, von wo aus einige der besten Panoramablicke auf die Stadt möglich sind. Ihre wichtigste Sehenswürdigkeit sind die über 440 Treppenstufen, die den Fuß des Hügels mit der Spitze verbinden. Von hier aus gelangt man in eine Vielzahl von Restaurants, Cafés, Kunstgalerien und Kunsthandwerksläden. Der Leuchtturm der Stadt, die Kapelle der Jungfrau der Barmherzigkeit und das Marinemuseum sind weitere Orte, die oben auf dem Hügel besucht werden können.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.