Palau: vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz

04 September 2019 3:11pm
Schreiben Caribbean News Digital
palau-itb-awards

Palau, das Inselparadies im Pazifischen Ozean, ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Für sein beispielgebendes Umwelt-Engagement wurde der Inselstaat auf der diesjährigen ITB Berlin mit dem begehrten ITB Earth Award ausgezeichnet. Bereits 2009 setzte Palau als das erste Hai-Schutzgebiet der Welt ein Zeichen und verpflichtete sich 2015 große Bereiche des Ozeans vor Überfischung zu schützen. Seit 2017 muss jeder Tourist bei der Einreise das sogenannte „Palau Pledge“ unterzeichnen. Dabei handelt es sich um ein im Pass abgestempeltes Versprechen, die Inseln und die Unterwasserwelt aufmerksam zu erkunden sowie die Menschen und die Umwelt des Reiselandes zu respektieren.

Immer mehr Touristen und vor allem Taucher haben den mikronesischen Inselstaat für sich entdeckt. Schneeweiße Strände, türkisblaues Wasser, smaragdgrüne Regenwälder, erhabene Vulkane und eine faszinierende Unterwasserwelt mit bunten Korallenbänken sowie Fischen in allen Größen und Farben zeigen eine intakte Natur. Diese gälte es, so Präsident Thomas Remengesau, für künftige Generationen zu bewahren. Auch das jüngste Gesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, dient dem Schutz der Meere. Ab 2020 wird der Verkauf und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln, die giftige Chemikalien enthalten, die zur Korallenbleiche führen können, verboten. Dies ist die weltweit erste Initiative gegen chemische Verschmutzung, um das Abtöten von Korallen zu vermeiden. Auch hier leistet Palau Pionierdienste. Denn in Hawaii wird ab 1. Januar 2021 dieses Gesetz ebenfalls rechtsverbindlich sein.

Alljährlich wählt eine internationale Jury bestehend aus zwölf internationalen Organisationen aus den 100 nachhaltigsten Reisezielen der Welt die Top 10 aus, die auf der ITB Berlin vorgestellt werden

Die 10 Preisträger 2019 waren:

ITB Earth Award: Republik von Palau

Best of Cities: Ljubljana (Slowenien)

Best of Communities & Culture: Gozo (Malta)

Best of Nature: Dutch QualityCoast Delta (Niederlande)

Best of Seaside: Torroella de Montgrí – L’Estartit (Spanien)

Best of Ecotourism: Republik von Guyana

Best of Africa: Chumbe Island (Tansania)

Best of Asia-Pacific: Bardia National Park (Nepal)

Best of the Americas: Galapagos National Park (Ecuador)

Best of Europe: Portugal

Quelle: ITB News Room

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.