Kreuzfahrttourismus: Ein Markt auf dem Siedepunkt

06 August 2019 9:10pm
Schreiben Caribbean News Digital
turismo-de-cruceros

Heutzutage haben sich die Vorstellungen der Kreuzfahrer über die Art solcher Reisen vollkommen verändert, und ebenso die Menschen, die eine Kreuzfahrt reservieren. Täglich wird das Publikum jünger und reist auch nicht unbedingt als Paar; immer mehr Menschen reisen mit Freunden oder allein. Vier von zehn haben versucht, sich auf einer Kreuzfahrt mit jemandem zu liieren.

Klar ist, dass sich der Markt verändert. Die erste Tendenz bestand darin, einige Bereiche auf den Schiffen ausschließlich für Erwachsene zu reservieren. Die Schiffe von Costa Cruceros, Norwegian Cruise Line, MSC Cruceros und auch Cruceros Disney haben auf vielen ihrer Schiffe solche Bereiche eingerichtet, aber immer stärker und ganz direkt setzt sich der Trend durch, auf Schiffen zu reisen, die ausschließlich nur Erwachsene mitnehmen, seien es Paare oder mitunter auch nur Singles.

Das erotische Kreuzfahrtschiff ist ebenfalls auf dem Vormarsch. Das mexikanische Unternehmen Original Group führt im September diesen Jahres mit Desire Cruise die erste sexuelle Kreuzfahrt ein, wo eine der Optionen darin besteht, in vielen Bereichen des Schiffes nackt umherlaufen zu dürfen. Es wird am 21. September 2019 von Nizza nach Barcelona fahren und Aufenthalte in Palma de Mallorca, Ibiza und  Valencia haben.

Um diesen Trend in der Umfrage besser zu verstehen, die das Team von Aquotic.com unter 1.500 Nutzern über 18 Jahre als Teil einer Studie über die Vorlieben der Spanier auf Kreuzfahrtschiffen durchgeführt hat, lautete eine der Fragen, die an Alleinreisende oder Reisende mit Freunden (26%) gestellt wurde, wie sie sich vergnügten oder sich die Zeit während der Fahrt vertrieben. Hier die häufigsten Antworten:

1. Musik hören.

2. Mit meinen Reisegefährten oder mit anderen Passagieren reden.

3. In meiner Kabine Filme auf dem Tablet oder am Computer ansehen.

4. Mich an allen angebotenen Aktivitäten beteiligen.

5. Bücher oder Zeitschriften lesen.

6. Etwas in den Bars auf dem Schiff trinken.

7. Sport machen.

Obwohl das die üblichen Antworten waren und viele Passagiere diese mehrfach während ihrer Reise so beantworteten, war es für Aquotic.com überraschend zu entdecken, dass vier von zehn Befragten (42%) zugaben, auch versucht zu haben anzubändeln. Als gefragt wurde, mit wem, wurde geantwortet: Mit einem Mitglied der Besatzung (21%), mit einem anderen, unbekannten Passagier (47%), mit einem befreundeten Reisegefährten (32%). In Bezug auf den Sex schienen die Männer (71%) entschlossener zu sein als die Frauen (29%).

Alle, die zugaben, mit einem Mitglied der Besatzung geflirtet zu haben, wurden außerdem gefragt, wie die Reaktion in diesem Moment war; 41% gaben zu, dass diese ein seltsames Gesicht gemacht hätten und so gut wie nicht darauf eingingen, während 32% von ihnen bestätigten, dass sie das Spiel mitspielten; 12% sagten, dass das Besatzungsmitglied versucht hätte, ihnen während der verbleibenden Reisedauer aus dem Weg zu gehen und 15% hätten sich mit ihnen verzankt.

Die abschließende Frage lautete, wie viele  auf hoher See“die Liebe gefunden haben”? Mehr als man gedacht hätte, drei von zehn, die es versucht haben, bekannten, dass sie sich am Ende mit jemandem liiert haben.

Pablo Lamas, Geschäftsführer der Aquotic, hat gesagt: “Diese Art von Kreuzfahrtschiffen ist in Spanien in Mode, auch wenn die Familienkreuzfahrtschiffe am häufigsten reserviert werden, aber der Trend geht immer stärker in Richtung der Schiffe für Singles oder nur Erwachsene, vor allem unterden Jüngsten, die Gleichaltrige mit gleichem Geschmack auf dem Schiff suchen, mit denen sie ähnliche Dinge tun können, und warum nicht, die Liebe auf hoher See finden wollen. Mit Aquotic.com animieren wir alle Kreuzfahrtpassagiere, diese Art der Reisen so gut wie möglich zu genießen, natürlich immer mit dem nötigen Respekt gegenüber den anderen Passagieren und der Besatzung.”

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.