Deutsche Organisation fördert die lokale Entwicklung in Kuba

24 Juni 2014 12:39pm
alina
Deutsche Organisation fördert die lokale Entwicklung in Kuba

Lokale Entwicklungsprojekte zur Stärkung der Nachhaltigkeit der Lebensmittelsicherheit in Kuba werden von der Deutschen Welthungerhilfe seit zwei Jahrzenten vorangetrieben.

 Gemeinsame Programme fassen Strategien zur Linderung der Dürre in den fünf östlichen Provinzen, nach Aussagen von Susanne Scholaen, sein Vertreter im Kuba, wärend einer Versammlung, an  der die Errungenschaften und Herausforderungen der internationalen Zusammenarbeit analyziert wurden.

Sie bemerkte, dass ein Schlüsselschritt bei der Erreichung der hoch produktiven Ergebnissen der verwickeltn Genossenschaftent ist die systematische Ausbildung den Landwirten zu Fragen, die direkte Auswirkungen auf Wirtschaftsmanagement, Technologietransfer und die Planung für langfristige Investoren Projekte haben.

Die Aktionen waren die Diversifizierung der Produktion, Geschlechtergerechtigkeit und finanzielle Unterstützung nach Wirbelstürmen in dem Land.

Seit seinem Eintritt in die Vereinbarung haben sie Obst- und Gemüseplantagen, Holzkohle, Brennholz, Ziegel und dem Geflügel- und Kaninchen Wurf eingeführt, deshalb bleiben sie profitabel in der Wirtschaftsverwaltung.

Nach Teresa Planas, Präsident der kubanischen Vereinigung für Tierproduktion,  jede Aktion der Welthungerhilfe repräsentiert einen weiteren Schub, um die Produktionsbasis des Landes zu stärken.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.