#

Die UNWTO Weltkonferenz über Önotourismus versammelt Experten aus aller Welt

25 August 2016 1:38pm
coordinador
Die UNWTO Weltkonferenz über Önotourismus versammelt Experten aus aller Welt

Die Welttourismusorganisation (UNWTO), in Zusammenarbeit mit der Nationalverwaltung für Tourismus vov Georgien, organisiert die erste Weltkonferenz über Önotourismus, die im Weingebiet von Kakheti (Georgien) von dem 7. bis 9. September 2016 stattgefunden wird.

„Die Weintradition von Georgien hat einzigartige Eigenarten, und sie geht auf 8.000 Jahre zurück. Sie gehört außerdem zur immateriellen Erbe der UNESCO, und es wird ein idealer Ausgangspunkt für diese Weltkonferenz über Önotourismus. Der neulich Erfolg des Landes in seinem Projekt, um eine zunehmende Ziffer von Touristen anzulocken, und seine Entwicklung in touristischen Produkte, Markenschaffung und Marketing bieten andererseits einen ausgezeichneten Rahmen, um gute Praxis, Erfahrungen und Kenntnisse“ zu teilen, behauptete Dimitry Kumsishvili, erster Vizeminister und Minister für Wirtschaft und Nachhaltigkeit von Georgien.

„Der Önotourismus ist ein Bereich in Wachstum, der viele Gelegenheiten bietet, um die Nachfrage zu diversifizieren. In dem Fall von Georgien ist das Potenzial gut bekannt, und es wird eine Freude, die erste Weltkonferenz über Önotourismus der UNWTO im Land“ zu feiern, sagte Taleb Rifai, Generalsekretär der UNWTO.

Die Gastronomie und der Wein haben sich in einen wesentlichen Teil der Erfahrung des Reisenden verwandelt, der die Kultur und den Lebensstil von irgendeiner Destination kennen möchte, und es ist ein zunehmender Grund zu reisen. Um die Entwicklung dieses Segmentes zu fördern setzte die UNWTO im September 2015 das Netz für Gastronomie der UNWTO in Gang.

Die UNTWO arbeitet zurzeit einen Prototyp von Önotourismus in Spanien aus. Der Prototyp umfasst die Analyse der gegenwärtigen Situation des Önotourismus, im Vergleich zu anderen Märkte, und das Design von einem innovativen Modell für die Produktsentwicklung, zentriert in der Eingliederung von den Weinkeller in das kulturelle, wirtschaftliche, soziale Erbe und von der Umwelt. Die finalen Ergebnisse dieses Projektes werden in der Konferenz vorgestellt.

Die Konferenz wird ein neuartiges und dynamisches Format haben, und drei der Versammlungen werden in verschiedenen Weinkeller der georgischen Gegend von Kakheti durchgeführt.

An der Konferenz werden die folgenden Persönlichkeiten, u.a., teilgenommen: Herr Giovanni Mantovani, Generaldirektor des Messegeländes VeronaFiere und Schöpfer der Messe VINITALY (Italien); die Frau Janet Dorozynski, Beauftragte für Handel, Weine, Biere, und alkoholische Getränke und Tourismus aus Kanada, Büro für Handelsbereiche (BBI), Abteilung für Internationale Gelegenheiten (Kanada); Herr Mike Veseth, Ökonom für Wein, Emeritus in Internationale Volkswirtschaftslehre in der Universität Puget Sound (EE.UU.); Herr Gabriel Fidel, Berater über Önotourismus (Argentinien); die Frau Ayana Mizawa, Hauptönologin, Chuo Budoshu Co., Grace Wine (Japan); Herr Pedro Vargas, Direktor für Internationale Projekte von dem Forum für Renommierte Spanische Marken (Spanien); Herr George Chogovadze, Verantwortlicher für die Nationalverwaltung für Tourismus von Georgien (Georgien); Herr Levan Davitashvili, Vizeminister für Landwirtschaft in Georgien (Georgien); Herr Patrick Honnef, Önologe und Winzer, Generaldirektor für Château Mukhrani (Georgien); Herr John H. Wurdeman V, Besitzer für Pheasant’s Tears (Georgien); Herr Santiago Vivanco, Direktor des Museums Vivanco für die Weinkultur (Spanien); Herr Donald Hawkins, Professor Eisenhower, Universität George Washington (EE.UU.), die Frau Paula Sousa, Direktorin für Marketing und Tourismus von Quinta Nova von Nossa Senhora do Carmo (Portugal); Frau Zaida Semprun, Verantwortliche für Önotouristische Vermarktung der Gruppe Freixenet (Spanien).

Back to top