#

Mit einem 7,4% Wachstum bei den touristischen Ankünfte festigt sich die Karibik als Friedenzone

27 Februar 2016 11:38am
alina
Mit einem 7,4% Wachstum bei den touristischen Ankünfte festigt sich die Karibik als Friedenzone

Der internationale Tourismus in der Unterregion der Karibik übertraf die Ziffer von 23,8 Millionen Ankünfte in den 24 Bestimmungsorte der Zone, die man der WTO berichtet.

Das Entspannungsklima im Jahre 2015, mit der Verbesserung der Beziehungen von EE.UU. mit Kuba; das unbestreitbar der größte touristische karibische Inselbestimmungsort für seine Gebietsausdehnung; hilft diesen Ergebnisse, die Neigung zu der Konsolidierung  der Karibik als den größten integrierten touristischen haltbaren Bestimmungsort der Welt markieren; ein riesiges touristisches Resort, das unter allen den insularen Staaten schaffen müssen, bei dem Nutzen der Gelegenheiten, die in der Unterregion erscheinen.

Die aufnahmefähige Hauptbestimmungsorte zeigten bezeichnende Ergebnisse.

Die Dominikanische Republik empfing 5,6 Millionen internationale Touristen, für ein 8,3% Wachstum: USA (2.001.909), Europa (1.134.370), Kanada (745.860), Südamerika (691.103), Mittelamerika und die Karibik (208.132), unter den Hauptsender. Und Jamaika berichtete ein Wachstum um 2,1% mit der Ankunft von 2.123.042 Touristen. In diesem karibischen Bestimmungsort wurden von der USA 1.344.149 Touristen empfangen, das ein 3,7 Wachstum bedeutet, während Kanada mit 391.409 Ankünfte um 6,8%  abnahm. Der alte Kontinent zeigte ein 7% Wachstum mit der Ankunft von 279.332 Touristen.

Der Kreuzer-Tourismus berichtete auch bedeutendes Wachstum in 14 der 24 touristischen karibischen Bestimmungsorte. Die Reinen Britischen Inseln (3,8%), Cozumel (1,3%), Santa Lucía (8,9%), Martinica (45%) und Puerto Rico (13,6%) heben sich in diesen Ergebnisse ab.

Jamaika empfing 1.568.702 Kreuzer-Besucher, die ein 10,2% Wachstum in Bezug auf 2014 bedeutet; während Bahamas mit mehr als 2,8 Millionen Kreuzfahrtteilnehmer auch positive Ergebnisse bei dieser Modalität zeigte.

Die Dominikanische Republik mit 529 Seepassagiere und Kuba, das Erholungszeichen mit 27 Tausend Passagiere bei dieser Tätigkeit zeigt, schließt  sich mit neuen Skalen in den Kreuzer-Routen in der Karibik ein; Unterregion, die sich als Hauptkreuzerbestimmungsort der Welt mit einem 36% Kapazität festigt.

Auf weltweitem Niveau festigt sich der Kreuzertourismus als eine touristische Vorzugsmodalität. Mit einem Markt von fast 25 Millionen Passagiere erreichte die Kreuzer-Weltflotte, im Jahre 2015, die 301 Schiffe; und für das gegenwärtige Jahr sollen sich neun neuen Wasserfahrzeuge eingliedern, mit Kosten um 5,5 Tausend Millionen Dollar, die 28 tausende neue Betten beitragen werden. In dieser erfolgreichen Umgebung muss die Karibik 40% des Marktanteiles im diesen 2016 erreichen.

Note: zum Reproduzieren dieses Artikels muss man die Quelle zitieren.

Back to top