WTO wird der Tourismus in der Welt 2019 um 4% anwachsen

Tourismus-Sektor-in-der-Karibik

Die Einreisen internationaler Touristen in aller Welt sind im I. Quartal dieses Jahres um 4% gewachsen, wie die jüngsten Daten des Konjunkturbarometers der WTO aussagen. Es ist ein verlangsamtes Wachstum im Vergleich zu den letzten beiden Jahren, auch wenn der Gesamttrend der Branche weiterhin positive Zeichen setzt.

"Der internationale Tourismus ist überall in der Welt stark, gibt der Wirtschaft Impulse, erhöht die Kapazität des Luftverkehrs und die Schnelligkeit in der Ausgabe von Einreisevisa", sagte der Generalsekretär der WTO, Zurab Pololikashvili. In einer Mitteilung fügte er hinzu, dass "sich das Wachstum der Einreisen nach zwei Jahren mit außerordentlich hohen Ergebnissen leicht verringert, aber dieser Industriezweig weiterhin über der Wachstumsrate der Weltwirtschaft liegt".

Das Wachstum des Tourismus nach geografischen Regionen

Nach Regionen verzeichnet Europa ein Wachstum von insgesamt 4%, angeführt von den südeuropäischen und Mittelmeerländern sowie Mittel- und Osteuropa, in beiden Fällen 5%.

In Afrika betrug das Wachstum insgesamt 3,6%; es erhielt einen starken Impuls durch die Wiederbelebung des Tourismus in Nordafrika mit 11%.

In Amerika betrug das mittlere Wachstum 2,7%, bedingt durch die sprunghafte Erhöhung von 17% nach den schwachen Ergebnissen infolge der Auswirkungen der beiden Hurrikane Irma und María im Herbst 2017, dem ein starkes Absinken von 9,8% in Südamerika gegenübersteht.

In Asien und im Pazifik zeigten die ersten drei Monates dieses Jahres ein Wachstum von 6%, angeführt vom nordöstlichen Asien mit 9% und einem sehr soliden Verhalten des chinesischen Marktes. Das Wachstum im Mittleren Osten betrug 8,2%.

Im Weltmaßstab erwartet die WTO für das gesamte Jahr 2019 ein Wachstum zwischen 3 und 4%, und nach der letzten vertraulichen Umfrage in Vorausschau auf die Saison von Mai bis August allerdings auch “optimistischere” Zahlen als in den vorangegangenen Perioden. Das bezieht sich auch auf die kommenden vier Monate. 2018 waren im I. Quartal in der ganzen Welt 8% mehr internationale Besucher gezählt worden.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.