Mehr nachrichten
Argentinien: 5 Traumorte

Gloria Guevara verlässt den Weltrat für Reisen und Tourismus

13 Mai 2021 6:42pm
Gloria-Guevara

Der Weltrat für Reisen und Tourismus (WTTC) gab bekannt, dass Gloria Guevara Manzo als Präsidentin und Geschäftsführerin dieses Weltverbandes zurücktritt.
Guevaras Position wird von Julia Simpson, Mitglied des Exekutivkomitees der International Airlines Gruppe (IAG), übernommen, die am 15. August die WTTC-Präsidentschaft antreten wird.
Der ehemalige mexikanische Tourismusminister trat 2017 dem WTTC bei und führte die globale Organisation und ihre Mitglieder im Laufe der Jahre durch eine transformative Agenda, die sich mit den verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Reise- und Tourismussektor befasste.
Guevara wird die Schaffung von Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen zugeschrieben, um die Sicherheit aller direkt und indirekt in der Branche Beteiligten sowie die Mitwirkung an der Festlegung des Fahrplans für die Erholung der Branche zu gewährleisten.
Er stärkte auch die Zusammenarbeit zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor. Er positionierte den globalen Privatsektor als die führende Stimme auf der weltweiten Reise- und Tourismusagenda. Während seiner Amtszeit hatte das WTTC eine hohe Beteiligung und einen umfangreichen Dialog mit der G20.
Seine Nachfolgerin, Julia Simpson, verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Reise- und Tourismusbranche, da sie in den Vorständen von British Airways, Iberia und als Mitglied des Exekutivkomitees der International Airlines Gruppe tätig war. 
Zuvor arbeitete sie auf hoher Ebene in der britischen Regierung und diente als direkte Beraterin des britischen Premierministers.
In diesem Zusammenhang würdigte Arnold Donald, Präsident und Geschäftsführer der Carnival Corporation, der kürzlich zum Vorsitzenden des WTTC ernannt wurde und Chris Nassetta, den Präsidenten und Geschäftsführer von Hilton, ablöste, die Arbeit von Gloria Guevara und begrüßte Julia Simpson.

 

Back to top