Mehr nachrichten
Argentinien: 5 Traumorte

Dominikanische Republik öffnet sich für neue Auslandsmärkte aus Polen, Bulgarien und Rumänien

04 Mai 2021 4:23pm
Schreiben Caribbean News Digital
Dominikanische-Republik

Bürger aus Polen, Bulgarien und Rumänien kommen trotz der COVID-19-Krise in die Dominikanische Republik. Dies ist ein Ergebnis der vom dominikanischen Tourismusministerium geförderten Maßnahmen zur Aktivierung neuer Märkte in diesen Ländern, die bisher keine starken Entsender von Touristen in diese Region waren, berichteten lokale Medien.

Lesen: Gesundheitskrise wirkt sich negativ auf den Tourismus in der Dominikanischen Republik aus

"Das liegt daran, dass wir eine deutliche Steigerung der Flugkapazität haben. Auf dem polnischen Markt gibt es seit Januar sechs Flüge, die wöchentlich und alle 9-10 Tage stattfinden. Bis heute haben wir vier im wöchentlichen Wechsel, zwei aus Warschau und zwei aus Kattowitz", fügen sie hinzu.

Dominikanische-Republik

"Rumänien und Bulgarien sind weitere Märkte, in denen wir Wachstum haben", sagte die Quelle, die von einem Direktcharter nach Punta Cana berichtete, mit dem es "zum ersten Mal eine Flugverbindung" zwischen diesen Ländern und dem karibischen Staat gab.

Es gebe auch erste Flugverbindungen mit der Slowakei und der Tschechischen Republik, hieß es.

"Der Betrieb dieser Charterflüge zusammen mit der Lockerung der Beschränkungen, um der Pandemie entgegenzuwirken, sind die Gründe für das Wachstum, das wir in den Märkten Osteuropas haben, mit Ausnahme der Tschechischen Republik, dieser Markt ist seit über vier Monaten geschlossen", heißt es.

Darüber hinaus sei daran erinnert, dass diese Reisenden bei der Ankunft im Land nur einen negativen Antigentest vorweisen müssen, was zusammen mit der guten Qualität des Tourismusprodukts des karibischen Landes dazu geführt hat, dass osteuropäische Touristen die Karibikinsel als Reiseziel wählen.

Lesen: Dominikanische Republik erweitert Reise-Assistenz-Versicherung

In diesem Sinne ist die Abteilung für Tourismus zuversichtlich, dass der Aufwärtstrend dieser Touristen für die nächste Sommersaison weiter anhält.

Mit mehr als 100.000 Ankünften, die während der Karwoche verzeichnet wurden, zeigte die Dominikanische Republik im März eine Erholung des Tourismus im Vergleich zu den Zahlen im gleichen Monat des letzten Jahres. Der März war der erste Monat, in dem sich die Pandemie spürbar auf den Reiseverkehr auszuwirken begann. Es wurden knapp 265.000 ausländische Besucher, und im gesamten I. Quartal 520.000 empfangen.

Dominikanischen-Republik

Back to top