Oböna-Reisen informiert, dass es seine Geschäftstätigkeit einstellt

20 Januar 2021 9:01pm
Schreiben Caribbean News Digital
Oböna-Reisen

Oböna-Reisen, ein deutscher Reiseveranstalter, der sich auf Naturreisen spezialisiert hat, informiert derzeit seine Kunden per automatischer E-Mail-Antwort, dass er seine Geschäftstätigkeit aufgrund der durch COVID-19 verursachten Krise in der Branche einstellen wird.

Nach Angaben der FVW hat Oböna-Reisen noch keinen formellen Insolvenzantrag gestellt. Im Jahr 2020 wurden jedoch 85 % der geplanten Reisen storniert, und das Unternehmen musste sich mit der Rückerstattung des Geldes an die Verbraucher auseinandersetzen, heißt es in der E-Mail. Auf der anderen Seite schätzt das Unternehmen das Vertrauen derjenigen Stammkunden, die einen Coupon akzeptiert haben, der ihren Urlaub auf das nächste Jahr verschiebt.

In dieser automatischen Mail kündigt das Unternehmen auch an, dass die noch ausstehenden Rücksendungen in den nächsten Tagen und Wochen erfolgen werden.

Ein Unternehmen mit Geschichte

Oböna-Reisen ist ein traditionelles FKK-Unternehmen mit Sitz in Bad Nauheim, Deutschland.

Im Jahr 1966 hatte Otto Böcher die Idee, Besuche zwischen FKK-Organisationen zu organisieren und diese Art von Reisen zu professionalisieren. Damals wurde Oböna-Reisen geboren, eine Kombination aus den Initialen des Namens Otto Böcher und der Stadt Bad Nauheim.

 

Back to top