#

Italien: Das beliebteste Reiseziel für Touristen 2020

19 Dezember 2019 11:58am
Schreiben Caribbean News Digital
Touristen-2020

Der Verband der Reiseveranstalter der USA (USTOA) gab die Ergebnisse seiner jährlichen Umfrage über Reisetendenzen und Prognosen der aktiven Verbandsmitglieder bekannt. Sie nannten Italien als das beliebteste Reiseziel für Touristen 2020.

Die fünf beliebtesten Ziele für das kommende Jahr schließen an zweiter Stelle auch Frankreich ein, gefolgt von Spanien, Griechenland und Großbritannien, alle gleich aufliegend auf dem dritten Platz; den vierten Platz nehmen gemeinsam Irland und Japan ein und den fünften Platz gemeinsam Deutschland und Südafrika.

"Europa ist stark vertreten, das haben wir schon in der Umfrage des vorigen Jahres gesehen. Das Interesse verstärkt sich kontinuierlich und Europareisen sind unter US-amerikanischen Verbrauchern im Anwachsen begriffen, bedingt durch mehr Produkte und mehr Nachfrage", sagte Terry Dale, Vorsitzender und Geschäftsführer des Verbandes.

Die Mitglieder des Verbandes USTOA identifizierten auch ihre fünf unüblichen oder im Aufwind befindlichen Reiseziele, die 2020 an Popularität gewinnen werden: Ägypten, Kroatien und Kolumbien gemeinsam an erster Stelle.  

"Ägypten führt die Liste an. Das ist der Inbegriff der Geschichte der Rückkehr zu einem Reiseziel", fügte Dale hinzu. "Nach mehreren schwierigen Jahren verstärkt sich unter den Reisenden eine erneute Popularität und Nachfrage". Auf dieser Liste, die zum ersten Mal erstellt wurde, erscheint Slowenien auf Platz 2, gefolgt von Thailand (3), Vietnam (4) und auf dem fünften Platz gemeinsam Marokko und Äthiopien.

In Bezug auf das Inland prognostizierten die Mitglieder des Verbandes, dass Kalifornien das beliebteste Reiseziel2020 sein wird. New York liegt an zweiter Stelle, an dritter Stelle gemeinsam Florida und Nevada, gefolgt von Arizona auf dem vierten und von Alaska und Hawaii gemeinsam auf dem fünften Platz.

 Die Teilnehmer an der Umfrage gaben Kunst und Kultur als Hauptkategorie für die Reisen 2019 an, an zweiter Stelle das Wildleben und die Natur. Lokale Ziele, kleine Gruppen/ kleine Schiffe und unbekannte Reiseziel wurden von den aktiven Mitgliedern als die drei Haupttendenzen genannt, die in den nächsten fünf Jahren stärker anwachsen werden.

Die Mitglieder wurden außerdem gebeten, Reiseziel/-orte zu nennen, die Reisende heutzutage sehen sollten, mit gewisser Dringlichkeit, bevor die Überfüllung, der Klimawandel und andere Faktoren das Erleben dieser Ziele beeinträchtigen. Die Antarktis wurde zuerst genannt, danach Machu Picchu in Peru, und gemeinsam an dritter Stelle das Große Barriereriff in Australien und Venedig.

Back to top