In Ecuador wurde ein neuer vom Aussterben bedrohter Kolibri entdeckt

18 Oktober 2018 8:47pm
godking
Oreotrochilus cyanolaemus

Ihr Habitat ist von dem Ackerbau, der Viehzucht, den ständigen Vegetationsverbrennen und den Bergbaukonzessionen bedroht.

Das elektrisch-blaue Gefieder, das den kleinen Hals des erst entdeckten in Ecuador Kolibris überzieht, machte, dass die Wissenschaftler ihn als „den Star mit blauer Kehle“ benannten. Sein wissenschaftlicher Name ist Oreotrochilus cyanolaemus, eine endemische und vom Aussterben bedrohte Art.

Francisco Sornoza-Molina, Forscher des Nationalinstitutes für Artenvielfalt Ecuadors war der erste, der den Kolibri fotografierte. Wenn er ihn registrierte, herunterlud die Fotos und dann teilte er sie sofort mit einer Gemeinschaft von Vogelbeobachter.

Ein Männchen der neuen Art mit blauer Kehle ernährt sich von dem Nektar der Chuquiragua –Blume, seine geliebte Pflanze. 

Und auf diese Weise sah Juan Freile das Bild, Wissenschaftler des Biosphäre Institut und Verfasser des Vogelhandbuches Ecuadors, wer nach einer Bilder-Analyse wusste, dass es sich um eine neue Art oder Unterart handelte.

„Sofort fügten uns als Team zusammen und dann begannen wir an der Beschreibung zu arbeiten“, sagt die Biologin Elisa Bonaccorso, des Forschungszentrums für Artenvielfalt und Klimawandel von der Technologische Universität Indoamérika. Sie, mit den zwei erwähnten Spezialisten und anderen Forscher gemeinsam, machte eine Studie dieser neuen Art, Forschung, die am 26. September in der Ornithologische Zeitschrift The Auk veröffentlicht wurde.

Für Bonaccorso ist diese Entdeckung „außergewöhnlich” gewesen, da die letzte gemeldete Vogelart als Neue in Ecuador im Jahr 2000 war.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.